Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.

Ausgabe 1 · April 2018

Neue Partnerschaft mit der Jugendbewegung BBYO

Zu Besuch bei einem internationalen Jugendkongress in den USA

Zu Beginn dieses Jahres ist die ZWST eine vielversprechende Kooperation im Bereich der Jugendarbeit eingegangen: eine Partnerschaft mit der weltweit agierenden jüdischen Jugendbewegung BBYO. Erste Fäden dieser Kooperation wurden bereits im Rahmen des Wintermachanes der ZWST in Natz geknüpft, mit dem Besuch der BBYO Teens Presidents Ron und Rebecca vom Vorstand der BBYO. Das Jugendreferat der ZWST wurde im Februar zu der jährlich stattfindenden „International Convention“ der BBYO eingeladen, die unter dem Motto „Together we will“ in Orlando im Bundesstaat Florida stattfand. Hier treffen sich jüdische Jugendliche aus der ganzen Welt, im Alter von 12 bis 18 Jahren. Der Jugendreferent der ZWST, Nachumi Rosenblatt war mit einer kleinen Gruppe von Chanichim dabei: Shirly und Juliana (Düsseldorf), Hanna (Berlin), Yaniv (Hamburg) sowie Stav und Noah (Frankfurt). Nachumi Rosenblatt konnte die frische Partnerschaft festigen und viele interessante Kontakte knüpfen. Die mitgereisten Chanichim hatten wiederum die Gelegenheit, sich mit vielen Gleichgesinnten auszutauschen.

Feedback von Shirly und Juliana: „Diese 7 Tage waren eine faszinierende Erfahrung. Deutschland war eine von 36 teilnehmenden Nationen, vertreten waren weltweit agierende jüdische Institutionen, Stiftungen und viele andere Organisationen. Unser Judentum machte uns zum Teil einer großen Familie, egal woher wir kamen. Die ersten beiden Tage durften wir bei Gastfamilien verbringen, die uns sehr herzlich aufnahmen. Wir konnten erleben, wie hier die Jugendlichen in ihrem Jugendzentrum aktiv sind. Dann ging es ins Kongresshotel in Orlando.

Das Zusammenkommen mit über 5000 Jugendlichen aus der ganzen Welt war überwältigend. Wie bei vielen Aktivitäten der ZWST gehörten jüdische Tradition und Kultur und die vielfältigen Facetten Israels zum Programm. Auch gab es große Events, wie z.B. die Eröffnungsfeier am ersten Abend oder ein Konzert zum Abschluss. Es war eine Bereicherung, zu sehen wie andere Juden auf der Welt ihr Judentum leben. Auch wenn es Unterschiede gibt, haben wir doch alle eine Gemeinsamkeit: Wir sind Organisationen, die sich dafür einsetzen, für jüdische Traditionen einzustehen und sie gemeinsam auszuüben. Ein wesentlicher Faktor ist, dies mit Freude und Spaß zu tun. Ob in den jüdischen Gemeinden oder sonst wo auf der Welt, zusammen können wir etwas verändern: ´Together we will!`“

Nachumi Rosenblatt, Leiter des ZWST-Jugendreferates

 

Schicken Sie uns Ihre Anregungen und Kommentare, auch Ihre Fragen zum Artikel:

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

jugendreferat informiert

Herausgeber.:

ZWST, Hebelstr. 6
60318 Frankfurt/M.
Tel.: 069 / 944371-0
Fax: 069 / 49 48 17
www.zwst.org

Redaktion und Satz:

Heike von Bassewitz
069 / 944371- 21
oeffentlichkeitsarbeit@zwst.org

Gestaltung:

Andrej Kulakowski

www.a-kulakowski.de

design@a-kulakowski.de