Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V.

Ausgabe 1 · April 2017

jugendreferat informiert

Wintermachanot 2016/2017

Mit rund 300 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen war die ZWST im Winter 2016/2017 unterwegs: Rund 190 Kinder und Jugendliche trafen sich auf den beliebten Wintermachanot in Bad Sobernheim und Natz (Südtirol). Dazu kam das Familienseminar in Raas (Südtirol) mit 85 Teilnehmern. Parallel zum Machane im Max-Willner-Heim bereiteten sich hier 30 erfolgreiche Absolventen der Fortbildungsreihe 2016 für Madrichim für die Praxis vor. Und nicht zu vergessen das unentbehrliche Team: Roshim, Madrichim, Chugisten, Köche, Security u.a. mit 73 Personen. Die ZWST bedankt sich bei allen für ihren großartigen Einsatz!

HvB, ZWST

 

Anna Nedlin, Leiterin des Machanes in Bad Sobernheim, zum Motto der Wintermachanot „Gachelet“ (Glut): „Die Chanichim haben gelernt, dass das jüdische Volk oft wie eine große Flamme leuchtete, doch in Zeiten der Bedrohung diese Flamme zu einer kleinen Glut schrumpfte. Unser Ziel ist es, aus der Glut immer wieder ein großes Feuer zu entfachen. So wie wir zu Chanukka jeden Tag eine weitere Kerze zünden, damit das Feuer der Chanukkia heller brennt, so soll auch das jüdische Volk wie ein großes Licht in der Welt leuchten.“

Schicken Sie uns Ihre Anregungen und Kommentare, auch Ihre Fragen zum Artikel:

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Herausgeber.:

ZWST, Hebelstr. 6
60318 Frankfurt/M.
Tel.: 069 / 944371-0
Fax: 069 / 49 48 17
www.zwst.org

Redaktion und Satz:

Heike von Bassewitz
069 / 944371- 21
oeffentlichkeitsarbeit@zwst.org

Gestaltung:

Andrej Kulakowski

www.a-kulakowski.de

design@a-kulakowski.de